Begriffe

Host/Tulpamancer: Ist der Erschaffer der Tulpa.

Servitor: Ist eine Gedankenform die für einen Zweck geschaffen wird z.B. als Wecker, Denkhilfe. Sie ist nicht Selbständig wie eine Tulpa.

Servitor Companion: Hier fällt die Unterscheidung zur Tulpa schwer. Ein Servitor Companion hat auch ein Aussehen und dient als eine Art Freund mit dem man sich unterhalten kann. Er besitzt eine gewisse Selbständigkeit, kann aber vom Erschaffer wesentlich besser kontrolliert werden.

Servitor Lover: Ist ein Servitor mit einem Aussehen, der zu sexuellen Zwecken genutzt wird. Ein Servitor Companion kann gleichzeitig auch ein Servitor Lover sein oder ein Servitor Lover kann zu einem Servitor Companion werden.

Forcen: Ist jegliche Beschäftigung mit der Tulpa.

Imposition: Imposition ist die Fähigkeit die Tulpa in der realen Welt als Halluzination wahrzunehmen.

Switching: Switching nennt man den Vorgang, wenn die Tulpa für eine gewisse Zeit zum Host wird (also den Körper des Hosts kontrolliert) und der Host zur Tulpa wird (mit dem Einverständnis beider Seiten). Der Host ist währenddessen im Wunderland und kann beobachten was die Tulpa macht.

Possession: Bei diesem Vorgang übernimmt die Tulpa den Körper des Hosts für eine gewisse Zeit. (Mit beider Seiten Einverständnis)

Narration: Ist das Reden zwischen Host und Tulpa. Wenn man eine Tulpa erschafft ist es sehr wichtig möglichst viel mit der Tulpa zu Reden.